www.HeiligeBirma.at      

Katzenausstellungen

Für viele Menschen ist es - nach wie vor - unvorstellbar wie man einer Katze so etwas "zumuten" kann. Aber für viele von uns (Züchtern sowie "nur" Katzenliebhabern) ist es eine willkommene Gelegenheit die Entwicklung unserer Katzen zu vergleichen und von anerkannten Internationalen Richtern überprüfen zu lassen. außerdem ist es auch sehr schön, wenn man sich mit gleichgesinnten über unser liebstes Hobby - den Heiligen Birma Katzen - unterhalten kann. Die wenigsten kommen mit vielen tollen Pokalen und Schleifen nach hause, denn nicht alle können gewinnen und der oder die Beste sein.

Eine Ausstellungskatze muss nicht nur den Rassestandard entsprechen (was bei der Heiligen Birma sowieso nahezu unmöglich ist, denn die Heilige Birma hat sehr viele "Schönheitskriterien"), sondern muss auch noch über das - für Ausstellungen - notwendige gelassene Temperament verfügen. Und nur dann kann man mit seiner Katze bei einer Katzenausstellung teilnehmen. Alles andere ist eine Zumutung für die Katze und sollte - zum Wohle der Katze - unterlassen werden. Gestresste Ausstellungskatzen die Pfauchen und/oder sich in Ihre Besitzer krallen, haben den Katzenausstellungen viele Gegner eingebracht. Aber schuld ist nicht der veranstaltende Katzenverein, sondern der fahrlässig und unverantwortlich handelnde Katzenbesitzer.

die Heilige Birma muss z. B. vor jeder Ausstellung "Showgebadet" werden (1 x "vorwaschen", 2 x mit Katzenshampoo und 1 x Conditioner ... dazwischen jedes mal gründlich das Fell ausspülen) und gefönt werden (Gesamtdauer ca. 1 - 1,5 Stunden je nach Fellbeschaffenheit unter Mithilfe der zu badenden Katze, bei Wasserscheuen oder Geräuschempfindlichen Katzen kann es schon mal viel länger dauern und auch mit ein paar Kratzer enden). Auch eine lange Autofahrt über mehrere Stunden soll eine Ausstellungskatze nicht stressen und abschließend muss die Ausstellungskatze - stundenlang in ihrem Ausstellungskäfig verweilen, viele fremde Menschen gehen an den Käfigen vorbei und unterhalten sich u.s.w. Die Ausstellungskatze muss sich auch von fremden Richtern hochheben, begutachten und bewerten lassen. Die längste Bewertung dauerte bei meinem Kater einmal fast 30 Minuten auf einem freistehenden Richtertisch, inmitten vieler fremden Menschen mit Lautsprechern usw. Oftmals übernachtet der Katzenbesitzer auch mit seiner/seinen Tier/en in fremden Hotels oder Pensionen und die Katze/n muss/müssen auf ihr/e Tiergefährten von zuhause zeitweise verzichten.

Normalerweise liest man immer auf den verschiedenen Katzenseiten, dass meist die "anderen" Katzen haben, die sich ohne Probleme baden und fönen lassen - aber ich selber habe auch so ein "seltenes" Exemplar zuhause der sich diese Prozedur ohne mit der Wimper zu zucken gefallen lässt. Noch besser, ich darf einen Kater mein Eigen nennen, der ganz verzückt - richtig gelesen - verzückt ist, wenn ich den Fön aufdrehe. Er liebt fönen über alles, man kann ihm gar nicht lange genug fönen. Immer wenn wir fertig sind, schaut er mich ganz ungläubig an und kann nicht verstehen warum ich nicht weiter mache. Wenn mir so etwas ein/e Bekannte erzählt hätte, ich muss gestehen, ich hätte so etwas in den Bereich "Fabeln und Legenden" eingeordnet.

 

Bewertungssystem für Zertifikate auf Ausstellungen

Titel Abkürzung Punktanzahl
     
Euro Champion*/Euro Premior** EC/EP 97
Großer Internationaler Champion*/Großer Internationaler Premior** GIC/GIP 96
Internationaler Champion*/Internationaler Premior** IC/IP 95
Champion*/Premior** CH/PR 93

*= potent | **= kastriert

 

Fife Ausstellung - Bewertungssystem

Körper 20 Punkte
Kopf und Augen 20 Punkte
Körperfarbe und Points 15 Punkte
Handschuhe vorn 5 Punkte
Handschuhe hinten 5 Punkte
Sporen 5 Punkte
Gleichmäßigkeit (Handschuhe) 5 Punkte
Schwanz 10 Punkte
Fell 10 Punkte
Kondition 5 Punkte
   
Total 100 Punkte

 

Literatur

Wir stellen unsere Katze aus, Christine Klinka, Müller Rüschlikom Verlag
Dieses Buch führt den Leser Schritt für Schritt durch einen erfolgreichen Ausstellungstag; beschreibt alle Rassen/Farben, Ausstellungsklassen und Titelmöglichkeiten; liefert leicht verständliche Erklärungen zu den Fachausdrücken für Besucher, Anfänger und Fortgeschrittene mit Hintergrundinformationen über die Arbeit/Qualifikation der Richter und Organisatoren.

Christine Klinka, Müller Rüschlikom Verlag
Quelle: Amazon

^ nach oben