www.HeiligeBirma.at      

Tagebuch eines kleinen Birma Baby und seinen Halbbruder Teil 7

 

Aus Babies werden Teenager :-)

Zwergi und Mausi in Ihrem neuen Zuhause
(27.1.2002)

Hinter mir sehen Sie meinen Freund und Halbbruder Mausi er wurde am 5. 1.2002 kastriert damit er nicht unter seinem Hormonhaushalt leidet - bei uns gibt es ja keine Katzenmädchen die er glücklich machen kann und ehrlich gesagt, ich fand es auch nicht so toll von ihm als "Katzen-Damen-Ersatz" "vergenusszwergelt" zu werden :-).

Vielleicht interessiert Sie ja unser Gewicht: ich, Zwergi habe jetzt 2,60 kg - ich könnte schon um 40 dag mehr wiegen, aber das ist keine schöne Geschichte  - ich wurde nach 2,5 Wochen in meinem neuen Zuhause sehr, sehr sehr krank und habe dadurch in kurzer Zeit sehr viel Energie und Substanz verloren - (von 1,90 kg binnen 4 Tage auf 1,50 kg abgenommen in der Tierklinik) aber jetzt bin ich wieder ganz gesund und übermütig - wie immer. Mein Frauchen und Ihre Mutter haben mich in wochenlanger 24-Stunden-Rundum-Pflege wieder Gesund gepflegt (Wasser mit Spritze eingeflösst, 5-7 mal am Tag/Nacht inhaliert, 5-7 mal am Tag/Nacht Medikamente verabreicht, 3-5 mal am Tag/Nacht "Concentration Instand" verabreicht, Traubenzucker in lauwarmen Wasser aufgelöst und mit Spritze mir ins Mäulchen gegeben usw. - ich war zu schwach um selber zu trinken und essen.

Nach knapp 3 Wochen habe ich dann, am Nachmittag des 24. Dezembers 2002 - für mein Frauchen ein Weihnachtswunder - wieder selber zu fressen begonnen - seit diesem Zeitpunkt ging es wieder "bergauf" mit mir.

Hallo - erkennt Ihr mich noch ?

Ich bin Teenager Zwergi :-)

Ich war am 21. Jänner 2002 genau 5 Monate alt. In meinem neuen Zuhause habe ich mich ganz schnell und gut eingelebt - ich bin einfach gesund, glücklich und zufrieden. Wenn ich nicht spiele oder schlafe, dann fresse ich - mein Frauchen sagt ich bin wie ein Staubsauger - ich weiß aber leider nicht, was Sie damit meint...

Mausi ist eine zerbrechliche und federleichte Erscheinung von 5,20 kg :-) ein Traum von einem Kater - ja so groß und stattlich möchte ich auch werden - daher fresse ich auch ganz viel und oft ... Mausi hat auch ein ganz ganz tolles Fell - wenn er unser Frauchen mal versehentlich beim Spielen kratzt (Mausi ist eine Samtpfote und tut keiner Fliege was zu leide) droht sie ihm immer, dass Sie einen Muff aus ihm macht - aber wir wissen ja beide, dass Sie das ganz und gar nicht ernst meint.

Mausi ist ein 1A-Schmuser und versteht es unser Frauchen um den Finger zu wickeln - Mausi ist ein Trockenfutter Fresser - Fleisch in jeder Form lehnt er zu 100 % total ab - hmmm er ist so eine Art Katzen-Vegetarier. Ich nicht :-) mir schmeckt zwar auch kein rohes (Katzen)-Fleisch aber für Katzen Nassfutter und Leckerlis bin ich immer zu haben *schmatz* - ok, den Leckerlis kann "Mausi" auch nicht widerstehen.

Am liebsten Fressen wir: Whiskas Advance, Eukanuba und Hill's (jeweil für -12 Monate) und ich bevorzuge jedes Nassfutter (Sheba, Whiskas, Kitekat (aber nur die 100 g Schälchen), Gourmet (aber nur die kleinen 85 g Döschen!) mit viel Flüssigkeit (Gelee, Sauce) kombiniert mit Baby-Flocken von Gimpet.

Und bei folgenden Leckerlis werden wir beide "schwach": Gimpet Käse-Rollis, Gimpet "Schnurries" und Gimpet Katzentabs - aber nur die mit Fisch !
Als Ergänzungsernährung bekomme ich (Mausi mag es nicht): Gimpet "Junior Plus" und Calo-Pet Paste.

Und zur Abrundung unserer Verdauung haben wir auch immer eine Schale Katzengras zur Verfügung und 2-3 mal die Woche bekommen wir ein Teelöffelchen Bezo Pet (damit sich in unseren Magen keine Haare ablagern) und selbstverständlich viel frisches Wasser - und ab und zu bekomme ich auch Katzenmilch - von Gimpet - aber nicht zu viel, sonst bekomm ich einen zu weichen Stuhl :-)
 

<- zurück   weiter ->

^ nach oben